###MENU-UEBERSCHRIFT###AWO Oberbayern e.V.

Lernen fürs Leben?

Findest Du, dass Deine Schule Dich gut auf »das Leben danach« vorbereitet?


Ja.
Einige Fächer sind überflüssig.
Ich finde, dass wichtige Themen fehlen.
Nein, nicht wirklich.


Buchtipp Juni

Gewalt zum Thema machen

Heinz Ulrich Brinkman

Siegfried French

Ralf-Erik Posselt

Ausbildung 2013!

Lernen fürs Leben?

Findest Du, dass Deine Schule Dich gut auf »das Leben danach« vorbereitet?


Ja.
Einige Fächer sind überflüssig.
Ich finde, dass wichtige Themen fehlen.
Nein, nicht wirklich.


Sie sind hier:  Weitere Angebote / 830 AWO Jugendwohnen in Burgkirchen
Willkommen in der AWO Heilpädagogische Einrichtung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

AWO Jugendwohnen in Burgkirchen

Im AWO Jugendwohnen in Burgkirchen, einer heilpädagogischen Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, werden neun Jugendliche von pädagogischen Fachkräften betreut. Auf zwei Etagen in einem Haus in Burgkirchen mit insgesamt 10 Zimmern und einer kleinen Wohnung, erhält jeder Jugendliche ein eigenes Zimmer. Sie leben in einer Gemeinschaft und finden Orientierung in einer für sie neuen Welt. Sie sorgen selbst für ihre tägliche Ernährung, kaufen ein, kochen und putzen und lernen so, selbstständig zu wohnen. Dabei werden sie von den Betreuern intensiv begleitet und individuell unterstützt. Ein psychologischer Fachdienst steht den Jugendlichen für die therapeutische Begleitung zur Verfügung. Ein Sprachkurs gleich zu Beginn, soll sprachliche Barrieren abbauen. In der Folge werden die Jugendlichen auf eine berufliche Ausbildung vorbereitet.

Wer in der Lage ist Verantwortung zu übernehmen und sich gut eingelebt hat, kann in die kleine Wohnung umziehen, welche sich im Dachgeschoss des Gebäudes befindet. Das Betreute Einzelwohnen dient als Sprungbrett in ein selbstständiges Leben.

Ziel des Projektes ist, dass die Jugendlichen sich eine Perspektive für ein unabhängiges Leben aufbauen. Hierbei werden Sie von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der AWO professionell unterstützt.

Hilfe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF) sind Kinder und Jugendliche, die von beiden Elternteilen getrennt sind und nicht von einem anderen Erwachsenen versorgt werden, der dafür nach dem Gesetz verantwortlich ist. Bei der Einreise in das Fluchtzielland sind sie unter 18 Jahre alt.
Von den zurzeit weltweit mehr als 40 Millionen Menschen auf der Flucht ist etwa
die Hälfte minderjährig. Millionen Kinder und Jugendliche müssen ihre Heimat verlassen, da sie dort Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt sind. Häufig sind sie wehrlose Opfer von Gewalt, Unterdrückung und Folter, werden ihrer Sicherheit und Rechte beraubt, ihrer Bildungschancen und ihrer Zukunft. Sie verlassen ihre Heimat in der Hoffnung, in einem anderen Land bessere Lebensmöglichkeiten zu finden.
Von ihren Eltern und Familien getrennt und in einer für sie fremden Kultur lebend,
benötigen sie ganz besondere Hilfe und Fürsorge.

Unterstützen Sie uns!

Um die jungen  Menschen in unsere Gesellschaft zu integrieren braucht es Zeit, Zuwendung, Erfahrung und Geld. Ihre Spende hilft uns, die Situation vor Ort für die jungen Flüchtlinge zu verbessern.

AWO Bezirksverband Oberbayern e.V.  - Jugendwohnen
Konto-IBAN: DE58 7115 1020 0031 2579 67
Sparkasse Altötting-Mühldorf (BIC BYLADEM1MDF)

Spendenbestätigung
Ihre Spende ist steuerabzugsfähig. Für Spenden unter 200 EURO akzeptieren Finanzämter Ihren Bankbeleg als Quittung. Für Spenden ab 200 EURO erhalten Sie von uns automatisch eine Spendenbestätigung. Hierfür geben Sie bei der Überweisung bitte Ihre vollständige Adresse an, damit wir Ihnen eine Zuwendungsbestätigung zuschicken können.

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

 

 

Ansprechpartner

Axel Geißendörfer
Leiter Fachabteilung Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Telefon: 089 54714-124
axel.geissendoerfer@awo-obb.de